Skip to main content

Schwimmbadfarbe – Test und Anleitung für Poolfarbe

schwimmbadfarbe

 

Das Vorhaben, ein Schwimmbecken aus Beton zu renovieren, klingt im ersten Moment nach jeder Menge Arbeit. Dabei ist das Verfahren gar nicht so aufwändig, wie man meinen könnte. Alles, was Sie dafür benötigen, sind wenige Werkzeuge – und die richtige Schwimmbadfarbe für Betonbecken.

In unserem Poolfarbe Ratgeber zeigen wir Ihnen, wie Sie ohne großen Aufwand Ihr Schwimmbecken renovieren können und liefern Ihnen einen Schwimmbadfarbe Test gleich mit.

 

 

 

Was ist Schwimmbadfarbe?

Schwimmbadfarbe dient zur Erstbeschichtung sowie der Ausbesserung der Beschichtung von Schwimmbecken, vor allem solchen mit Betonuntergrund. Sie basiert auf Chlorkautschuk und enthält in der Regel licht- und wetterbeständige Pigmente, die noch dazu – im trockenen Zustand – ungiftig sein sollten. Bei der Verarbeitung in fischreichen Gewässern wie Teichen ist vor allem die letztgenannte Eigenschaft zu beachten.

Auch für die Beschichtung von Springbrunnen, Wasserspeichern und Durchschreitebecken ist die Schwimmbeckenfarbe geeignet.

Die Farbe sollte verschiedene Eigenschaften aufweisen. So sind neben einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis insbesondere folgende Charakteristika für die Wahl ausschlaggebend:

  • Eine hohe Beständigkeit gegen Umwelteinflüsse, und zwar sowohl eine hohe UV-Beständigkeit als auch eine solche gegen Chemikalien wie Chlor sowie natürlich Wasser
  • Die Poolfarbe sollte die Attraktivität des Schwimmbeckens steigern
  • Eine gute und einfache Verarbeitung erleichtert dem Anwender das Leben
  • Auch die Langlebigkeit des Produkts sollte eine Rolle spielen

 

Oft muss die Schwimmbeckenfarbe verdünnt werden, wozu spezielle Verdünnungsmedien benutzt werden. Diese können auch zur Reinigung von Geräten dienen, die beim Neuanstrich verwendet wurden.

Schwimmbeckenfarbe ist in vielen verschiedenen Farbtönen erhältlich, so dass für jeden Geschmack gesorgt ist. Somit können Sie Ihren Pool in ein attraktives Gartenambiente eingliedern und die Umgebung farblich aufwerten.

Einer der wenigen Nachteile von Schwimmbeckenfarbe auf Chlorkautschukbasis ist die Tatsache, dass der Anstrich spätestens alle zwei Jahre wiederholt werden muss, was natürlich einen gewissen Aufwand bedeutet. Als Poolbesitzer gehört diese Art der Instandhaltung zu Frühlingsbeginn allerdings wohl einfach dazu.

poolfarbe fuer betonbecken

 

 

Poolfarben im Vergleich

Es sind viele verschiedene Unterwasserfarben erhältlich und nicht jede davon hält auch, was sie verspricht. Wir haben für Sie verschiedene Produkte getestet und listen Ihnen in unserem Schwimmbadfarbe Test die Vor- und Nachteile unserer beiden Sieger auf.

 

 

Empfehlung: Lausitzer Farbwerke Schwimmbeckenfarbe

Preis- Leistungssieger Lausitzer Farbwerke Schwimmbeckenfarbe

29,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Die Unterwasserfarbe von Lausitzer Farbwerke ist in verschiedenen Farben sowie Produktgrößen erhältlich. Für mineralische Untergründe ist die Schwimmbadfarbe bestens geeignet und bietet dem Anwender vielfältige Vorteile:

 

Vorteile

 

  • Die Verarbeitung ist denkbar einfach und wird durch das mitgelieferte Datenblatt sowie eine detaillierte Anleitung unterstützt
  • Die Farbe ist lichtecht und enthält ungiftige Pigmente, so dass sie nicht nur für Pools, sondern auch als Unterwasserfarbe für fischreiche Teiche geeignet ist
  • Die Schwimmbeckenfarbe ist schnelltrocknend
  • Sie ist sowohl UV- als auch chemikalienbeständig und weist auch eine hohe Abriebbeständigkeit auf
  • Die Viskosität passt, wie bei der Wilckens Farbe, perfekt, um auch senkrechte Flächen ohne unschöne Nasen zu streichen
  • Der Preis ist absolut angemessen

Nachteile

 

  • Der Geruch der Farbe bei der Verarbeitung kann von empfindlichen Anwendern als störend empfunden werden
  • Zwar ist die Farbe nach dem Austrocknen ungiftig; während der Anwendung ist sie jedoch giftig für Wasserorganismen und kann beim Anwender zu Haut- und Augenreizungen führen (Schutzkleidung tragen)

Der Aspekt der Giftigkeit während der Verarbeitung gilt jedoch nicht nur für die Poolfarbe der Lausitzer Farbwerke, sondern ist praktisch auf alle Poolfarben anwendbar. Daher sollte sorgfältig mit allen Poolfarben umgegangen werden.

Da die Lausitzer Farbwerke Schwimmbeckenfarbe dem Anwender viele Vorteile bietet und dabei preislich eine extrem gute Figur macht, ist sie unsere Poolfarbe Empfehlung.

 

 

Preis-Leistungstipp: Hamburger Lack-Profi Poolfarbe

Preis- Leistungssieger Hamburger Lack-Profi Schwimmbeckenfarbe

29,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Die Poolfarbe vom Hamburger Lack-Profi ist der zweite Tipp in unserem Poolfarbe Test. Preislich liegt sie leicht unter unserer Empfehlung; allerdings ist der Unterschied nur marginal spürbar. Zu dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis kommen viele verschiedene Vorteile:

Vorteile

 

  • Eine einfache Anwendung ist bei dieser Farbe garantiert
  • Es bestehen eine hohe Abriebfestigkeit sowie eine hohe Chemikalien-, UV- und Witterungsbeständigkeit
  • Die Wilckens Farbe ist nicht nur für Pools, sondern auch für andere Anwendungen geeignet, beispielsweise für Garagenböden
  • Die Farbbrillanz bleibt garantiert lange erhalten
  • Sie bietet eine gute Viskosität, um ohne Nasenbildung zu arbeiten
  • Die Farbe ist sehr ergiebig

Nachteile

 

  • Wurde die Farbe nicht ganz sachgemäß aufgetragen, kann es nach dem Einfüllen von Wasser eine begrenzte Zeit lang zu einer unangenehmen Geruchsbildung kommen; in diesem Fall sollte der Pool mehrere Male mit reichlich klarem Wasser nachgespült werden
  • Je nach Belastung muss der Farbauftrag jedes Jahr wiederholt werden

 

Die Hamburger-Lackprofi Schwimmbeckenfarbe macht insgesamt eine sehr gute Figur. Wichtig ist bei allen Poolfarben, dass Sie sich genau an die jeweilige Anleitung des Herstellers halten, um das bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Von uns gibt es für die Poolfarbe vom Hamburger Lack-kProfi eine klare Empfehlung.

 

 

Das sollten Sie bei der Verarbeitung von Poolfarbe beachten

Es gibt bei der Verarbeitung von Schwimmbadfarbe für Betonbecken einige Dinge, die zu beachten sind. So ist diese Farbe nicht zum Abdichten von Pools geeignet, sondern nur als reiner Anstrich. Während der Verarbeitung sollte der Pool komplett trocken sein; es darf also auch kein Wasser durch Ritzen oder schadhafte Stellen in den Arbeitsbereich eindringen. Hierdurch kann es zum Abblättern der Farbe kommen. Auch Wasserdampf, der auf die Farbe drückt, ist unbedingt zu vermeiden, da hierdurch Blasen im Anstrich entstehen können.

Nach dem Anstrich sollte die noch feuchte Farbe 24 Stunden vor Regen und Nässe geschützt werden.

Die Schwimmbadfarbe darf nur sehr dünn aufgetragen werden. Ansonsten ist mit einer unzureichenden Trocknung zu rechnen, da bei einer zu dicken Schicht das Lösungsmittel nicht vollständig entweichen kann. Dies zu bneachten ist unabdingbar für eine komplette Trocknung.

Schwimmbeckenfarbe ist in getrocknetem Zustand ungiftig. Allerdings gilt dies nicht für ihren flüssigen Zustand: Ihre Dämpfe können zu allergischen Reaktionen, Haut- und Augenreizungen führen und Schleimhäute schädigen. Daher sollten Sie unbedingt auf Ihre Sicherheit achten und eine Atemschutzmaske, eine Schutzbrille sowie Einmalhandschuhe tragen.

Um ganz sicher zu gehen, ist auch langärmelige Kleidung empfehlenswert. Sollte die flüssige Farbe in Kontakt mit Ihren Augen kommen, waschen Sie diese gut unter fließendem Wasser aus und suchen Sie augenblicklich einen Arzt auf. Zeigen Sie diesem am besten das Datenblatt, damit er beurteilen kann, wie schädlich der Kontakt zwischen Farbe und Augen war.

poolfarbe

 

 

Anleitung für die Beschichtung mit Schwimmbadfarbe / Poolfarbe

Um Schwimmbeckenfarbe für Betonbecken zu verarbeiten, braucht es keine große Erfahrung im handwerklichen Bereich. Sie müssen nur verschiedene Dinge beachten. Welche genau, erfahren Sie nachfolgend in unserer Poolfarbe Anleitung.

Legen Sie sich Ihre Werkzeuge vor Gebrauch zurecht, damit sie griffbereit sind. Folgende Dinge werden benötigt:

  • Ein großer Pinsel
  • Eine Farbrolle
  • Schwimmbadfarbe in der gewünschten Farbe
  • Ein Verdünnungsmedium
  • Ein großer Behälter zum Anmischen
  • Eventuell Spachtel und Ausgleichs- oder Spachtelmasse
  • Eine Betonfräse zum Aufrauen des Betons
  • Sicherheitsausrüstung: eine Atemschutzmaske, Einmalhandschuhe sowie eine Schutzbrille

Falls Sie nicht über eine Betonfräse verfügen, können Sie im örtlichen Baumarkt anfragen. Eventuell werden dort geeignete Werkzeuge verliehen.

Wenn alles bereit liegt, kann es losgehen.

 

 

Sicherheit und Mischverhältnis bei der Schwimmbadfarbe

Der erste Schritt, der noch vor Arbeitsbeginn erfolgen sollte, ist das Studieren des technischen Datenblattes. Hierdurch stellen Sie eine korrekte Anmischung der Farbe mit dem Verdünnungsmedium sowie eine optimale Anwendung sicher und können geeignete Schutzmaßnahmen beim Farbauftrag vornehmen. Auch eventuelle Unverträglichkeiten müssen beachtet werden.

 

 

Vorbehandlung des Untergrundes

Der zu streichende Untergrund sollte zunächst ausgeglichen werden. Das bedeutet, dass Unebenheiten, Löcher und Risse mit einer Ausgleichs- oder Spachtelmasse behoben werden sollten. Ist diese getrocknet, kann der Boden gut angeraut und hiernach von Staub, Fett, Algen und Feuchtigkeit befreit werden, um eine optimale Anhaftung der Poolfarbe für Beton zu gewährleisten.

schwimmbeckenfarbe

 

Ein neu gegossener Bodenbelag aus Beton muss außerdem zuerst völlig durchtrocknen, bevor mit dem Auftragen der Poolfarbe begonnen werden kann. Beachten Sie, dass Sie in diesem Fall mit einer Trocknungszeit des Untergrundes von bis zu sechs Wochen rechnen müssen.

 

Befinden sich alte Farbschichten auf der zu streichenden Fläche, sollten Sie diese durch Fräsen oder Strahlen zuerst abtragen.

 

 

Schwimmbadfarbe Applikation

Ist der Untergrund sauber und völlig trocken, können Sie mit dem Farbauftrag beginnen. Wie genau dieser erfolgt, können Sie auf dem technischen Datenblatt oder der beiliegenden Anleitung nachlesen. Entweder wird die Farbe mit dem Pinsel aufgetragen oder gerollt, und zwar meist in mehreren dünnen Schichten.

Vor dem Auftragen wird die Farbe zuerst gründlich durchmischt. Hierzu topfen Sie die Farbe am besten um und rühren Sie diese gut auf. Nun können Sie die Farbe verstreichen.

In der Regel benötigen Sie für renovierungsbedürftigen Beton keine Grundierung, sondern nur zwei bis drei Schichten der Poolfarbe für Betonbecken. Bei einem Neuanstrich sollte zunächst eine Grundierung vorgenommen werden. Verdünnen Sie hierzu die Poolfarbe laut Datenblatt und tragen Sie die erste Schicht auf. Danach erfolgt der Anstrich der zweiten und einer eventuellen dritten Schicht mit reiner Schwimmbeckenfarbe ohne Verdünnung. Zwischen dem Auftrag der einzelnen Schichten muss die vorherige Schicht gut trocknen – mindestens 24 Stunden.

unterwasserfarbe

 

 

Poolfarbe Trocknung

Die komplette Trocknungszeit der Poolfarbe für Betonbecken – in der Regel bis zu vierzehn Tage – sollte unbedingt eingehalten werden. In dieser Zeit darf die Farbe nicht mit hoher Feuchtigkeit in Berührung kommen, da es sonst zu einer unschönen Schlieren- und Auskreidungsbildung kommen kann. Der Pool muss also vollständig gegen durchdrückendes Grundwasser sowie Erdfeuchtigkeit isoliert sein. Sollten sich doch Schlieren bilden, können Sie jedoch die Beschichtung erneut vornehmen, um diese schadhaften Stellen auszubessern.

Die Umgebungstemperatur sollte während der Trocknungsphase mindestens 10° Celsius betragen. Allerdings sollte sie auch nicht zu hoch sein. Direkte Sonneneinstrahlung sowie gleißende Hitze sind zu vermeiden, da diese während des Trocknungsprozesses die noch nicht vollständig getrocknete Farbe an der Oberfläche wieder anlösen können.

 

Spülen Sie den Pool nach der vollständigen Trocknung einmal gründlich mit klarem Wasser, bevor Sie das Poolwasser einlassen.

 

 

Schwimmbeckenfarbe Lagerung

Wie lange die Poolfarbe haltbar ist, kommt unter anderem auf den Hersteller an. Diese Angaben können Sie dem technischen Datenblatt entnehmen. In der Regel beträgt die Lagerfähigkeit bei nicht angebrochenen Gebinden bis zu 24 Monate bei Temperaturen zwischen fünf und 25° Celsius.

Angebrochene Gebinde können trocken und kühl gelagert, sollten jedoch relativ schnell verbraucht werden, da sonst die Farbeigenschaften negativ beeinträchtigt werden können. Vor Gebrauch sollten sie stets sorgfältig vermischt werden.

 

 

Tipps und Tricks

Bei der Auswahl der richtigen Poolfarbe können Sie schöne Akzente setzen oder ein einheitliches Ambiente in Ihrem Garten kreieren. Lassen Sie sich Zeit bei der Wahl und überstürzen Sie nichts. Unterschätzen Sie nicht den Einfluss, den die richtige Schwimmbeckenfarbe für die Poolumgebung hat. Zu helle Farben wirken im eingelassenen Pool vielleicht ein wenig verloren. Zu dunkle Farben hingegen sollten Sie möglichst vermeiden, damit Sie den Boden Ihres Pools gut sehen können. Dieser Aspekt ist auch eine Frage der Sicherheit. Bedenken Sie jedoch auch: Dunkle Farben ziehen das Sonnenlicht an und sorgen auf diese Art für eine kostenlose zusätzliche Beheizung des Poolwassers. Ein Kompromiss zwischen hellen und sehr dunklen Farben ist in der Regel die richtige Wahl.

Befinden sich in Ihrem Pool fettreiche Ablagerungen, so können Sie diese mithilfe von alkalischen Poolreinigern lösen und abtragen. Spülen Sie den kompletten Pool mit einer großen Wassermenge gründlich nach.

Wenn Sie für den Farbauftrag eine Rolle verwenden, erhöht sich durch die größere Arbeitsgeschwindigkeit die Wahrscheinlichkeit von Luftblasen in der Farbschicht. Diese können Sie öffnen, indem Sie ein weiteres Mal mit dem Roller langsam über die noch feuchte Schicht streichen. Achten Sie darauf, dass in den ersten 24 Stunden nach dem Farbauftrag weder pralle Sonne, noch Feuchtigkeit auf die Oberfläche gelangen, da es sonst zu einer Kraterbildung kommen kann.

 

Einen Betonpool mit Poolfarbe zu renovieren, ist nicht so schwer, wie es scheint. Sie müssen nur einige grundlegende Dinge beachten. Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!


Ähnliche Beiträge