Skip to main content

Beton kleben – Übersicht über die besten Betonkleber

beton kleben

 

Beton ist seit Jahrzehnten einer der wichtigsten Baustoffe überhaupt. Seine Anwendungsgebiete sind vielfältig, so dass dieser Werkstoff nicht nur für die Industrie, sondern auch für den Heimanwender interessant ist. Nicht nur das Gießen von Beton ist dabei von Bedeutung, sondern auch das Fügen. Dafür sind heutzutage verschiedene Kleber für Beton auf dem Markt – wir zeigen Ihnen in unserem Betonkleber Ratgeber, wie Sie diesen optimal anwenden, um beispielsweise Holz auf Beton zu kleben.

 

 

 

Eigenschaften von Beton

Beton feiert gerade wegen seiner positiven Werkstoffeigenschaften eine besondere Erfolgsgeschichte:

  • Beton verfügt über eine sehr hohe Resistenz gegen Verschleiß
  • Er hat einen hohen pH-Wert und schützt daher Stahlbewehrungen optimal vor Korrosion
  • Er kann als Brandschutz dienen, da er gute Brandschutzeigenschaften aufweist
  • Auch gegen Feuchtigkeit bietet er optimalen Schutz
  • Seine Druckfestigkeit beträgt mindestens 20 N/mm²
  • Seine Formgebungsmöglichkeiten sind nahezu unendlich, so dass er nicht nur im Bauwesen, sondern auch für Kleinanwender und sogar für den Künstler interessant ist
  • Seine Anwendung ist einfach, wenn man sich einmal eingearbeitet hat
beton eigenschaften

 

 

Einsatzgebiete von Beton

Wie angemerkt, wird Beton nicht nur zu industriellen Zwecken genutzt, sondern auch vom Kleinanwender. Dabei sind die Beton Einsatzgebiete höchst unterschiedlich:

  • Wegen seiner hohen Druckfestigkeit und seiner Resistenz gegen Verschleißerscheinungen aller Art wird er häufig als Material für tragende Bauteile eingesetzt; dies können sowohl Decken als auch Wände oder auch Ummantelungen für Stahlträger sein
  • Böden sowohl im Außen- wie auch im Innenbereich werden sehr häufig aus Beton gegossen
  • Mauern im Außen- und Innenbereich
  • Spannbetonbecken
  • Bodenplatten
  • Vorgefertigte Betonelemente für den Bau von Gebäuden aller Art
  • Waschbetonplatten
  • Wellenbrecherblöcke sowie Gegengewichte für Kräne
  • Verschiedene Ständer, beispielsweise für Sonnenschirme
  • Verschiedenste Kunstelemente
  • Beeteinfassungen, Pflanzkübel sowie andere Gartenelemente

Zu diesen Zwecken muss Beton häufig auch gefügt werden. Dabei ist es heutzutage sehr gut möglich, Beton zu kleben, wenn Sie den richtigen Beton Kleber verwenden. Man unterscheidet Betonkleber insbesondere nach der Art ihrer Anwendung:

  • Zum Fügen zweier Betonbauteile, entweder punktuell oder flächig; oft mithilfe von Polymerklebstoff
  • Als Mörtel zum Verbinden von Mauerwerk oder Betonteilen
  • Fliesenkleber zum dauerhaften Fugen von Fliesen mit dem Untergrund
  • Abdichten des Untergrundes mithilfe von Acryl oder Silikon
beton

Für den Heimwerker gibt es beim Klebeprozess verschiedene Dinge zu beachten, insbesondere wenn Sie andere Materialien, wie beispielsweise Glas oder Holz, auf Beton kleben möchten. Wir stellen Ihnen in den nächsten Kapiteln die geeignetsten Kleber für Beton vor und verraten Ihnen Tipps und Tricks zu deren Anwendung.

 

 

Betonkleber für Flächen: 2 Komponenten Kleber

Für flächige Verklebungen eignen sich aufgrund ihrer Klebstoffeigenschaften insbesondere Zweikomponentenkleber für Beton. Diese bestehen aus zwei verschiedenen Stoffen, die eine chemische Reaktion auslösen, sobald sie miteinander in Berührung kommen. Dabei sind verschiedene Ausführungen erhältlich: Entweder werden beide Komponenten in separaten Gebinden geliefert und müssen vom Anwender vermischt werden oder der Klebstoff wird gleich in einer praktischen Doppelkammerkartusche verkauft. Letztere erspart Ihnen das Anmischen.

Solche 2K Betonkleber basieren meist auf Epoxidharz. Sie eignen sich besonders für größere Anwendungen wie beispielsweise:

  • Zum Auffüllen und Verspachteln von verschiedenen Oberflächen
  • Zum Verkleben verschiedener Werkstoffe wie Stahl, Beton, Stein, Holz und vielen mehr
  • Zur Instandsetzung von Schäden an Betonflächen
  • Zur Reparatur von Beton- und Zementmörtelschichten
  • Zum Verschließen von Rissen und Löchern

Dabei ist stets zu beachten, für welche Anwendung der Beton Kleber gebraucht wird. Betonklebstoffe, mit denen Reparaturarbeiten im Außenbereich vorgenommen werden sollen, müssen beispielsweise eine hohe Beständigkeit gegen witterungsbedingte Einflüsse mitbringen.

Zum Glück können wir eine solide Empfehlung aussprechen. In unserem Betonkleber Test haben wir verschiedene Eigenschaften von Betonklebern unter die Lupe genommen und uns für den folgenden Testsieger entschieden: den DIP-Tools 2 Komponenten Epoxidharzkleber. Er punktet mit einer ganzen Reihe von Vorteilen:

Vorteile

 

  • Dieser 2 Komponentenkleber für Beton ist recht kostengünstig, wenn man bedenkt, was man alles damit reparieren und kleben kann
  • Er ist für sehr viele unterschiedliche Materialien geeignet, darunter Holz, Metall, Beton und Stein; selbst verschiedene Kunststoffe lassen sich perfekt damit fügen
  • Die Aushärtungsphase ist relativ kurz; schon nach wenigen Minuten erreicht der Beton Kleber eine solide Handfestigkeit
  • Nach der kompletten Aushärtungszeit weist die Klebenaht eine unglaubliche Festigkeit auf
  • Der Klebstoff wird in einer Doppelkammerkartusche geliefert, so dass ein Anmischen entfällt
  • Der Beton Kleber ist einfach aufzubringen und damit auch für ungeübte Anwender geeignet
  • Der transparente Betonklebstoff ist nach der Aushärtung höchst unauffällig; die Beimischung von Additiven wie Farbstoffen ist allerdings möglich
  • Der Kleber ist wasserresistent sowie hitzebeständig

Nachteile

 

  • In wenigen Fällen ist eine schnellere Aushärtung als die angegebenen fünf Minuten möglich. Dies ist allerdings ein Fall für den – und hier führen wir einen weiteren Vorteil aus – extrem guten Kundenservice. Sollten nämlich bei der Verklebung Teile beschädigt werden, verspricht der Service die Erstattung der Kosten.

Gerade wegen der einfachen Handhabung, der extrem halt- und belastbaren Klebenaht sowie des perfekten Kundenservices empfehlen wir den DIPTools Klebstoff uneingeschränkt.

DIP-TOOLS Universal 2 Komponenten Kleber, transparent, 6 x 25ml

29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

 

Einsatzgebiete

Wenn Sie Holz auf Beton kleben möchten, kann ein 2 Komponenten Betonkleber Ihnen gute Dienste leisten. Auch zur Verklebung anderer Werkstoffe, beispielsweise duroplastischer Kunststoffe oder Blankmetallen mit Beton, ist ein Zwei-Komponenten-Kleber eine unschätzbare Hilfe. Wenn Sie eine Isolierung auf Beton anbringen möchten, sollten Sie ebenfalls zu einem zweikomponentigen Betonkleber greifen, da dieser sich perfekt für Isolierschäume eignet. Hierbei sollte unbedingt auf einen schwer entzündlichen sowie lösemittelfreien Klebstoff geachtet werden.

Die Oberfläche bei sehr glatten Werkstoffen sollte vor der Verarbeitung stets angeraut werden.

 

Anwendung

  • Der Anwendung aller Klebstoffarten geht eine gründliche Reinigung des Untergrundes von Staub, Schmutz, Fett- sowie Ölrückständen voraus, da sonst die adhäsiven Eigenschaften des Klebstoffs beeinträchtig werden könnten.
  • Einen 2 Komponentenkleber für Beton zu verwenden ist nicht schwer. Vermischen Sie die beiden Komponenten nach Angaben im Datenblatt miteinander. Sollten Sie eine Doppelkammerkartusche erworben haben, entfällt dieser Schritt.

 

2 komponenten kleber beton

 

  • Nach der Anmischung beginnt die Verarbeitungszeit, auch Topfzeit genannt. Nun muss zügig gearbeitet werden, denn wenn der Beton Kleber auszuhärten beginnt, entstehen Klümpchen, die das weitere Arbeiten unmöglich machen.
  • Tragen Sie den Kleber je nach Anwendung punktuell oder flächig auf. Für die genaue Anwendung halten Sie sich unbedingt an das Datenblatt. Fügen Sie die beiden Substrate zusammen und fixieren Sie diese gegebenenfalls. Entfernen Sie Kleberreste an der Klebenaht sofort.
  • Achten Sie auf ausreichende persönliche Schutzmaßnahmen wie das Tragen von Handschuhen sowie eine ausreichende Belüftung des Arbeitsplatzes.
  • Lassen Sie die Klebenaht ausreichend aushärten. Halten Sie sich auch hierbei an die Angaben des Herstellers. In der Regel besteht bereits nach wenigen Minuten eine solide Handfestigkeit und eine komplette Aushärtung nach spätestens 24 Stunden, je nach Umgebungstemperatur sowie Luftfeuchtigkeit.

 

 

Kleben statt bohren – Befestigung mittels Kraftkleber

Wenn Sie Beton fügen möchten, ist das Kleben mittels Kraftkleber eigentlich die einfachste Variante. Dieser eignet sich für fast alle Verklebungen und Materialien. Insbesondere für punktuelle Verklebungen ist er das Mittel der Wahl.

Wir stellen Ihnen hier den Pattex Kleben statt Bohren Wandkleber vor, der verschiedene Vorteile für den Anwender mit sich bringt:

Vorteile

 

  • Er ist sehr einfach in der Anwendung
  • Der Beton Kleber eignet sich sowohl für den Innen- wie auch für den Außenbereich
  • Die damit vorgenommenen Verklebungen sind wasserbeständig
  • Sie bieten eine sehr hohe Endfestigkeit
  • Der Klebstoff ist nicht nur für Beton geeignet, sondern auch für viele andere Materialien wie beispielsweise Holz, Stein oder Metall
  • Auch in Feuchträumen kann der Betonkleber seine adhäsiven Eigenschaften perfekt entfalten
  • Der Klebstoff ist beständig gegen witterungs- sowie alterungsbedingte Einflüsse

Nachteile

 

  • Er eignet sich aufgrund seiner pastösen Konsistenz nicht oder nur bedingt zur Verklebung sehr kleiner Elemente

Da hier nur ein einziger Nachteil besteht, gibt es von uns an dieser Stelle eine glasklare Empfehlung!

PATTEX Montagekleber «Kleben statt Bohren», wasserresistenter Kraftkleber, 340g

8,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

 

Einsatzgebiete

Ein Kraftkleber für Beton kann insbesondere für den Kleinanwender interessant sein, wenn schnelle, punktuelle oder einfache Verklebungen vorgenommen werden sollen. Insbesondere in der Werkstatt ist ein solcher Kleber für Beton eine unschätzbare Hilfe, da dieser ohne weitere Materialien auskommt. Sie müssen nicht nach Werkzeugen suchen und verursachen keinen Lärm, wie es beispielsweise beim Schrauben der Fall ist. Dadurch können solche Arbeiten sogar noch spätabends oder an Feiertagen durchgeführt werden.

Anwendungsbeispiele für das Beton Kleben sind die folgenden:

  • Montage von Glasduschkabinen
  • Reparatur von Dekor-Elementen
  • Instandsetzung von Bodenbelägen oder Wänden
  • Anbringen von Betonverkleidungen an Wänden
  • Abdichten von Betonelementen gegenüber Wasser und anderen Flüssigkeiten
  • Einsetzen von verschiedenen Befestigungselementen in zuvor gebohrten Löchern
betonkleber

 

Anwendung

Bevor Sie mit dem Verkleben von Beton beginnen, müssen Sie einige Punkte beachten. So sollte zunächst die benötigte Klebekraft ermittelt werden, da die erhältlichen Klebstoffe eine breite Spanne an Klebekraft aufweisen. Manchmal wird nur ein Klebstoff mit relativ geringer Klebekraft benötigt. Dies ist häufig bei kleineren Verklebungen der Fall.

Hier sind wir bereits bei einer weiteren zu beantwortenden Frage: Soll eine größere Fläche verklebt werden oder soll punktuell gearbeitet werden? Beim Verkleben einer großen Fläche empfiehlt sich entweder die Arbeit mit einem Pinsel, einem Spachtel oder einer Kartusche. Ob Klebstoffraupen eine ausreichende Klebekraft aufweisen oder ob die Verteilung des Betonklebers vollflächig erfolgen muss, sollte ebenfalls geklärt werden.

Weitere wichtige Punkte sind:

  • Erfolgt der Einsatz im Außen- oder im Innenbereich?
  • Muss wasserundurchlässig gearbeitet werden?
  • Welche Werkstoffkombination liegt bei der Verklebung vor? Soll Beton mit Beton verklebt werden oder mit einem anderen Material?

Erst nach Klärung dieser Fragen kann die Anwendung des Klebstoffs erfolgen. Diese richtet sich nach der verwendeten Kleberart. Wir stellen Ihnen diese nachfolgend vor und gehen auf die jeweilige Anwendung ein.

 

 

Betonsteine kleben mit Montagekleber innen und außen

Montagekleber ist in der Regel hochbelastbar und sowohl für den Innen- wie den Außenbereich geeignet. Durch eine mitgelieferte Fugenspitze ist die Aufbringung einfach, so dass auch sehr kleine Verklebungen ohne Probleme vorgenommen werden können.

Wir empfehlen an dieser Stelle den Pattex Montagekleber Power. Dieser weist eine besonders hohe Klebekraft auf, kann aber noch mit vielen weiteren Vorteilen punkten:

 

Vorteile

 

  • Der Preis ist unschlagbar, gerade wenn man die optimale Klebekraft bedenkt
  • Der Pattex Montagekleber bietet eine hohe Anfangshaftung und geht nach der vollständigen Aushärtungsphase eine extrem haltbare Verbindung ein
  • Er ist bestens geeignet, um Unebenheiten, Spalten und Risse auszugleichen
  • Auch für saugende Werkstoffe ist der Pattex Montagekleber geeignet
  • Er ist nicht nur für Beton optimal, sondern auch für andere Materialien wie Stein, Holz oder Keramik
  • Im Innen- wie im Außenbereich schlägt er sich bestens
  • Die Verklebungen sind überstreichbar
  • Der Klebstoff wird in einer praktischen Kartusche geliefert und ist einfach anzuwenden

Nachteile

 

  • Zwar ist der Kleber für den Außenbereich gekennzeichnet, er darf jedoch keiner ständigen Belastung durch Wasser ausgesetzt sein

Der Montagekleber von Pattex erhält von uns eine klare Empfehlung.

PATTEX Montagekleber Power, Baukleber für saugende Materialien, 370g

6,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

 

Einsatzgebiete

Gerade wenn Beton mit anderen Materialien verklebt werden soll, kommt meist ein guter Montagekleber zum Einsatz. Dieser weist eine hohe Klebekraft auf und ist daher in der Lage, extrem feste und stabile Verbindungen einzugehen. Daher ist er bestens geeignet, das Dübeln, Schrauben und Bohren zu ersetzen. Gerade dort, wo diese Verfahren nicht möglich sind, kann das Kleben mit Montagekleber eine optimale Alternative sein.

 

Anwendung

Montagekleber wird in der Regel in einer Kartusche geliefert, mit der der enthaltene Klebstoff raupenförmig und einseitig aufgetragen wird. Bei Bedarf kann dieser dann mithilfe eines Spachtels noch großflächig verteilt werden. Zuvor sollte der Untergrund selbstverständlich von Schmutz, Staub, Öl und Fett gereinigt werden, um die Anhaftung zu optimieren. Austretender Klebstoff wird sofort von der Klebenaht entfernt.

Beachten Sie die Aushärtungszeit. Lesen Sie hierzu das Datenblatt des Herstellers. Geben Sie der Klebenaht zur Sicherheit ein wenig mehr Zeit als angegeben.

 

beton kleber

 

 

Betonoberflächen verspachteln und ebnen

Betonoberflächen verspachteln und vollständig zu ebnen ist nicht ganz leicht zu bewerkstelligen. Am besten gelingt dies, wenn Sie eine Spachtelmasse auf Epoxidharzbasis verwenden. Diese zweikomponentige Spachtelmasse muss zunächst angerührt werden, wodurch eine chemische Reaktion zwischen dem Harz und dem Härter in Gang gesetzt wird: Die Viskosität des Materials nimmt immer weiter zu, bis die Topfzeit verstrichen und das Material komplett ausgehärtet ist.

An dieser Stelle können wir für den BEKATEQ Feinspachtel auf Epoxidharzbasis eine klare Empfehlung aussprechen, denn die Vorteile sind die folgenden:

Vorteile

 

  • universell einsetzbar
  • für das übergangs- sowie kantenlose Spachteln geeignet
  • zur Reparatur von Booten, Automobilen sowie Alltagsgegenständen ideal
  • mit oder ohne vorheriger Grundierung verwendbar
  • für viele verschiedene Materialien geeignet
  • schichtweise anwendbar
  • wasser-, weichmacher- sowie chemikalienresistent
  • nach der Aushärtung mechanisch bearbeitbar

Nachteile

 

  • Das Anmischen muss in absolut perfektem Verhältnis erfolgen, da sonst eine unzureichende Aushärtung droht
  • Der BEKATEQ Feinspachtel hat einen stolzen Preis

Trotz des hohen Preises sprechen wir uns absolut für den BEKATEQ Feinspachtel auf Epoxidharzbasis aus, da seine Vorteile die wenigen Nachteile deutlich überwiegen.

BEKATEQ Feinspachtel auf Epoxidharzbasis, 1,5 kg

29,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

 

Einsatzgebiete

Spachtelmasse für Beton kommt überall dort zum Einsatz, wo Unebenheiten ausgeglichen oder Löcher und Risse im Beton aufgefüllt werden müssen, beispielsweise in Bodenplatten oder sonstigen Untergründen. Auch für Fehlbohrungen oder zur Instandsetzung von Zementmörtelschichten ist Zwei-Komponenten-Spachtel das Mittel der Wahl.

 

Anwendung

Zunächst wird der Untergrund von allen Schmutz-, Staub-, Öl- und Fettanhaftungen befreit. Dann wird die Spachtelmasse gemäß beiliegender Anleitung angemischt. Füllen Sie mit einem Spachtel die Unebenheiten mit der Spachtelmasse auf und streichen Sie die Masse glatt. Beachten Sie die Aushärtungszeit laut Hersteller.

fliesen überspachteln

 

 

Beton an Gebäudeteilen abdichten

Möchten Sie eine Abdichtung an einem Gebäude vornehmen, kann dabei ein chemischer Klebstoff zum Einsatz kommen. Solche Klebstoffe für Beton basieren entweder auf Silikon oder auf Acryl. Sie lassen sich mittels einer Kartusche einfach anwenden und dichten Gebäudeteile wie beispielsweise Kellerfundamente, Regenrinnen oder auch Terrassen zuverlässig ab. Zu beachten ist, dass die adhäsiven Eigenschaften von Silikonklebstoffen nicht so stark ausgeprägt sind wie die vieler anderer Klebstoffe. Hier kommt es insbesondere auf die Dichteigenschaften der Silikonmasse an.

Wir haben Klebstoffe für Beton auf Silikonbasis getestet und der klare Sieger heißt für uns: fischer Premium Bausilikon. Dieser punktet mit vielen Vorteilen:

 

  • Die fischer Silikon Dichtmasse hat eine fungizide Wirkung und bekämpft dadurch effektiv Pilzsporen
  • Die Dichtmasse ist dauerelastisch und hält dadurch auch hohen Belastungen in Dehnungsfugen stand
  • Die Verarbeitung ist einfach
  • Das Bausilikon ist schlierenfrei sowie abriebfest, nicht korrosiv und gut haftend auf vielen verschiedenen Untergründen, auch ohne vorherige Anwendung eines Primers
  • Preislich ist das Silikon absolut in Ordnung, gerade weil es ein echter Allrounder ist
  • Es ist für den Außenbereich ebenso geeignet wie für den Innenbereich; auch für Sanitäranlagen ist das Bausilikon von fischer optimal

Wir konnten nicht einen einzigen Nachteil feststellen, daher erhält das fischer Bausilikon unsere uneingeschränkte Empfehlung.

FISCHER Premium Bausilikon für Anschluss- und Dehnungsfugen, 310 ml

6,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

 

Einsatzgebiete

Gerade im Außenbereich oder in Kellerräumen kommt es häufig auf eine optimale Abdichtung der Wände und des Untergrundes an, damit keine Feuchtigkeit ins Mauerwerk gelangt. Hier kann ein chemischer Klebstoff auf Acryl- oder Silikonbasis gute Dienste leisten. Eine zuverlässige Versiegelung von Kellern, Balkonen, Terrassen, Regenrinnen sowie anderen Gebäudeteilen ist mit einem solchen Klebstoff für Beton einfach zu bewerkstelligen.

Was die Klebkraft angeht, so wirkt diese am besten in Kombination mit Glas oder Keramik. Gerade glatte Oberflächen werden von Silikonkleber sehr gut gefügt. Möchten Sie also Glas auf Beton kleben, könnte ein Silikonkleber das Mittel der Wahl sein.

 

Anwendung

Bausilikon wird in einer Kartusche geliefert, mit deren Hilfe es raupenförmig auf den zuvor gründlich gereinigten Untergrund aufgebracht werden kann. Danach kann es, falls nötig, glattgestrichen werden. Austretenden Klebstoff am besten sofort mit einem Spatel aufnehmen.

 

 

Fragen und Antworten

 

Ist das Beton kleben mit Sekundenkleber möglich?

Für punktuelle Flächen eignet sich in der Regel ein Sekundenkleber optimal, für größere Flächen ist dieser wegen seiner schnellen Aushärtung weniger geeignet.

 

Kann man Holz auf Beton kleben?

Holz lässt sich auf Beton kleben, wenn Sie einen wasserfreien Reaktionsharzklebstoff benutzen, da das poröse Holz sonst das im Klebstoff enthaltene Wasser aufsaugen könnte. Achten Sie auf eine ausreichende Säuberung der zu verklebenden Untergründe sowie auf ein gründliches Anrauen.

 

Kann man Metall auf Beton kleben?

Hierbei kommt es auf das Metall an, denn jede Metallart weist andere Eigenschaften auf. Rauen Sie in jedem Fall die Oberflächen gut an, säubern sie sie von allen Schmutz-, Öl- und Fettresten und verwenden Sie einen zweikomponentigen Kleber auf Epoxidharz- oder Polyurethanbasis.

 

Kann man Edelstahl auf Wand kleben?

Sie können Edelstahl auf Wand kleben, indem Sie die fett- und ölfreien Oberflächen anrauen und einen Zwei-Komponenten-Klebstoff auf PU- oder Epoxidharzbasis verwenden. Für die Verklebung von Edelstahl mit Beton können Sie auch einen 2K-Kleber auf MMA-Basis benutzen.

 

Kann man Beton mit Glas kleben?

Beton lässt sich mithilfe von dauerelastischen Klebe- und Dichtmassen mit Glas verkleben. Sie können hierfür auch Zwei-Komponenten-Klebstoffe auf Epoxidharzbasis verwenden.

 

Auch das Kleben von Beton ist möglich und sogar angebracht, wenn Sie Zeit sparen und geräuschlos arbeiten möchten. Mit unserer Anleitung fürs Beton Kleben kann hierbei nichts schiefgehen. Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen!

kleber für beton

Ähnliche Beiträge

ebook epoxidharz

Neues eBook "Kreative Projekte mit Epoxidharz"

 

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie Ihr kostenloses Epoxidharz eBook-Muster mit 21 Seiten!
Grundlagen von Epoxidharz ✓
Das beste Epoxidharz für Ihr Projekt ✓
Epoxidharz Verarbeitung ✓
Tipps und Tricks ✓

Sie haben sich erfolgreich in unsere Mailingliste eingetragen. Ihr eBook-Exemplar ist nach Ihrer Bestätigung per e-Mail auf dem Weg zu Ihnen - prüfen Sie Ihren Posteingang! Prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner.